windream SBE / windream SBX / windream BE

Das universelle Enterprise-Content-Management-System für alle Anforderungen
   
Die patentierte VFS-Technologie, auf der windream basiert, stellt das ECM-System als Netzwerk-Laufwerk im Windows Explorer dar. VFS steht für Virtual File System (virtuelles Dateisystem).

Das virtuelle Dateisystem ermöglicht die Erfassung von Dokumenten im ECM-System über den „Speichern“-Befehl der Anwendungen und über die Funktionen des Windows Explorers.

windream unterstützt die Dateiformate aller Programme. Alle üblichen Befehle für Datei-Operationen bleiben in windream vollständig erhalten. So lassen sich Dokumente wie gewohnt sowohl per Drag-and-Drop als auch über die entsprechenden Menübefehle des Explorers verschieben, kopieren oder löschen.

Für jede Anforderung gerüstet

windream wird in drei unterschiedlichen Produktausprägungen angeboten:

  • Die Standard Business Edition (SBE) ist für die Anforderungen kleinerer und mittelständischer Unternehmen konzipiert. Sie enthält alle wichtigen ECM-Funktionen wie Dokument-Erfassung und Indizierung, vielfältige Recherche-Optionen einschließlich Suche im Volltext und Präsentation der Suchergebnisse in Listen sowie die Anzeige und Bearbeitung der Dokument-Eigenschaften mit Indizes, Historien, Versionen, Volltext und Rechte.

  • Die Standard Business Extension (SBX) wendet sich an die gleiche Zielgruppe, erweitert die SBE-Version jedoch um zusätzliche Funktionen. Dies sind primär eine Check-in- und Check-out-Funktion sowie eine Dokument-Lebenszyklusverwaltung mit der Konfiguration umfassender Archivierungsoptionen.

  • Die Business Edition (BE) richtet sich an die Anforderungen von Großunternehmen und zeichnet sich durch einen nochmals erweiterten Funktionsumfang aus: Unbeschränkte Benutzer- und Gruppenanzahl, erweitertes Rechtekonzept, Gestaltung individueller Kontextmenüs, Abonnements für Dokumente, Verteilung der Indexfelder auf mehrere Registerkarten.

Spezifische windream-Funktionen sind in allen drei Produktausprägungen verfügbar. Neben den zusätzlichen Registerkarten, die die Datei-Eigenschaften abbilden, zählen dazu vorrangig das erweiterte Explorer-Kontextmenü und die windream Management Console zur effizienten Systemadministration.

Leistungsmerkmale

  • Enterprise Content Management für alle Anwendungen
  • Direktes Speichern und Öffnen von Dokumenten mit den üblichen Befehlen der Anwendungen
  • Erweiterung der Windows-Standardsuche durch die windream-spezifische Dokumentrecherche
  • Minimale Einführungs- und Folgekosten durch geringen ­Schulungs- und Administrationsaufwand
  • Keine kostenintensiven Integrationen und Anpassungen an bestehende und zukünftige Anwendungen